Blog

 

Links

 

 

Ich bin verliebt und war es schon immer – in die Literatur.

 

Seit ich lesen kann, verschlinge ich jedes Buch. Vor einigen Jahren startete ich mein Blog „a literary passion“, das sich primär genau diesem Thema widmet.
Ich liebe und lebe die Literatur. Dabei ist es fast gleich, ob es sich um einen Sach- oder Fachtext handelt, einen Blogbeitrag oder einen Roman. Der Text muss fließen. Die einzelnen Puzzleteile ergeben erst richtig zusammengesetzt ein stimmiges Bild. Und ich helfe Dir, die Teile richtig zu setzen.

 

Nun fragst Du Dich sicherlich, was mich dafür qualifiziert, Deine Texte professionell zu lektorieren. Darum möchte ich Dir kurz etwas über mich erzählen:
 
 
„Hefte raus. Diktat.“ Das waren während der Schulzeit meine drei liebsten Wörter. (Neben „Pause“, „Hitzefrei“ und „Sommerferien“).
In Sachen Rechtschreibung und Grammatik macht mir einfach keiner ein A für ein O vor. Jedem Punkt seinen Platz. Das muss so sein und das soll so sein. Da kenne ich keine Ausnahme. (Frage doch einfach mal meine Freunde, wie oft ich die Augen verdrehe, wenn ich Fehler in einer SMS oder Email entdecke.)
Mein Sinn für das Akribische kam mir bei meiner Ausbildung zur Medizinischen Dokumentationsassistentin in jedem Fall zu Gute. Hast Du Dich jemals gefragt, wie gravierend ein Schreibfehler bei einem medizinischen Dokument sein kann?
Doch so spannend die Medizin auch ist, sie konnte mich nicht halten. In der folgenden Selbstfindungsphase arbeitete ich als Aushilfe im Buchhandel. Der Duft frisch gedruckter Bücher, das poetische Rauschen beim Durchblättern einer Neuerscheinung. Gibt es etwas Schöneres?
Und auf einmal war alles glasklar. Ich kündigte meine Festanstellung und begann das Studium der Germanistik, Anglistik und Geschichte an der TU Dresden. Hier fügte sich alles zu einem großen Ganzen zusammen.
Jedes Wort muss stimmen. Inhaltlich, formal, stilistisch. Denn erst die liebevolle Aneinanderreihung der kleinen Schätze schafft es, den Leser zu binden, zu verzaubern, zu entführen.